Hüftschmerzen

Kalinkaphoto_Dr.Sevelda-0038

Sie leiden an wiederkehrenden Hüftschmerzen? Ihre Hüfte schmerzt morgens beim Aufstehen? Wenn Sie länger laufen oder gehen, spüren Sie einen stechenden Schmerz in der Leistenregion oder im Hüftgelenk? Hüftschmerzen können sehr unangenehm sein und die Lebensqualität einschränken. Werden die Schmerzen rechtzeitig medizinisch abgeklärt, können sie oft durch konservative Therapie (z.B. Infiltration oder manuelle Therapie) wieder verschwinden.

Wir von Orthopädie 1150 sind auf die Behandlung von Hüftschmerzen und Hüftoperationen spezialisiert. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, warum Ihre Hüfte schmerzt und dann können wir gezielt etwas gegen Ihre Beschwerden unternehmen.

Ursache von Hüftschmerzen

Hüftschmerzen gehören zu den häufigsten Gelenkschmerzen. Die Ursachen für den Schmerz sind vielfältig. Ein häufiger Grund für den Hüftschmerz ist die Abnützung des Hüftgelenks, die sogenannte Hüftarthrose oder Coxarthrose. Es gibt viele konservative nicht operative Therapiemöglichkeiten der Coxarthrose wie Infiltrationen, Knorpelaufbau, Eigenbluttherapie, physikalische Therapien oder Physiotherapie. Falls diese Therapien zu keiner Beschwerdebesserung führen, können die Schmerzen durch einen Hüftgelenksersatz genommen werden. Aber auch kindliche Fehlbildungen (Hüftdysplasie), Sportverletzungen oder sportbedingte Überlastungen, Schleimbeutelentzündungen, Hüftkopfnekrose, Rheuma oder Fehlstellungen können zu Hüftschmerzen führen. Auch Rückenschmerzen , speziell Schmerzen der Lendenwirbelsäule, strahlen manchmal in die Hüfte aus. Egal um welche Ursache es sich handelt, eine Abklärung durch einen Orthopäden ist wichtig. Je früher die Schmerzen diagnostiziert und werden, umso besser können sie behandelt werden. Wir sind für Sie da.

Hüftarthrose als Ursache für Hüftschmerz

Eine der häufigsten Ursachen für Hüftschmerzen ist der Verschleiß des Hüftgelenks, auch Hüftarthrose oder Coxarthrose genannt. Diese degenerative Erkrankung führt meist altersbedingt zum Abbau des Gelenksknorpels im Hüftgelenk. Das langsame Verschwinden des Knorpels als Puffer führt dazu, dass bei Betroffenen Knochen auf Knochen reibt und so Schmerzen entstehen.
Durch folgende Symptome erkennen Sie, dass Sie an einer Hüftarthrose leiden:

  • Schmerzen in der Leiste, im Oberschenkel oder im Gesäß
  • Morgens nach dem Aufstehen einseitige Schmerzen in der Hüfte (Anlaufschmerz)
  • Stechen in der Hüfte nach Belastung
  • Hinken, um die Hüfte zu schonen
  • Zunehmende Steifheit in der Hüfte
  • Ruheschmerz beim Schlafen

Betroffen sind meist Frauen und Männer zwischen dem 65. und 75. Lebensjahr. Durch genetische Faktoren, Rheuma, Hüftdysplasie oder unfallbedingte Spätfolgen kann die Hüftgelenksarthrose aber auch schon in jüngeren Jahren auftreten.

Diagnose und Behandlung von Coxarthrose bei Orthopädie 1150

Um Festzustellen, ob Sie an einer Hüftarthrose leiden, werden bildgebende Verfahren eingesetzt. Durch Röntgenuntersuchungen ist das Ausmaß des Gelenksverschleißes meist gut erkennbar. Gegebenenfalls muss ergänzend ein MRT durchgeführt werden.
Ist die Abnützung des Gelenksknorpels bei Ihnen noch nicht weit fortgeschritten, erfolgt die Behandlung konservativ. Das heißt, dass die Schmerzen mit oralen Medikamenten, Infiltration, oder Knorpeltherapie (Hyaluronsäure) gelindert werden, um eine Operation hinauszuzögern. Ist die Erkrankung bereits fortgeschritten oder die medikamentöse Behandlung nicht ausreichend, erfolgt ein operativer Hüftgelenksersatz.
Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als zertifizierter Endoprothesenchirurg an der Universitätsklinik für Orthopädie und Traumatologie in Wien ist Priv. Doz. Dr. Florian Sevelda MSc auf den operativen Hüftgelenksersatz spezialisiert. Die Operation kann von Priv. Doz. Dr. Florian Sevelda MSc in minimal invasiver Technik (AMIS Technik) im evangelischen Krankenhaus durchgeführt werden. Nach erfolgreicher Operation wird sie Dr. Sevelda persönlich im Spital sowie anschließend in der Ordination betreuen.

Öffnungszeiten
Privatordination

Termine nach Vereinbarung

Telefonische Erreichbarkeit

Montag 9-19 Uhr
Dienstag 14-19 Uhr
Mittwoch 7-12 Uhr
Donnerstag 9-18 Uhr
Freitag 9-17 Uhr

Öffnungszeiten
Kassenordination

Montag 14-19 Uhr
Dienstag 14-19 Uhr
Mittwoch 7-12 Uhr
Donnerstag 9-14 Uhr & 15-18 Uhr
Freitag 13-17 Uhr

© Orthopädie|1150

Kontakt

So erreichen Sie uns

Share on facebook
Share on linkedin

Online Rechtsberatung

Meine Kanzlei bietet Ihnen die Möglichkeit, Rechtsfragen via E-mail an mich zu übersenden. Ich bin bemüht, Ihre Anfrage innerhalb von 2 Kanzleitagen zu beantworten. Alle Felder mit einem * sind für die Verarbeitung erforderlich.